• Studien dieser Datenbank zeigen
    Effekte durch elektromagnetische Felder
    davon sind durch
    EMF:data ausgewertet
  • »  So wenig wie die Erde eine Scheibe ist, so wenig schützen die aktuellen Mobilfunk-Grenzwerte vor oxidativem Stress und dessen Auswirkungen.  « Prof. Dr. Wilhelm Mosgöller
  • »  Die immer wieder vorgebrachte Behauptung,
    es gäbe keine relevanten biologischen Effekte
    durch Mobilfunkstrahlung unterhalb der Grenzwerte, muss als belegte Falschinformation bezeichnet werden.
     «
  • »  ... noch so viele negative Forschungs­ergebnisse sind nicht in der Lage, die positiven Befunde auch nur einer einzigen korrekt durchge­führten Studie zu widerlegen.  « Prof. Franz Adlkofer
  • Neue Studien auf EMF:data

    Veröffentlicht: 06.07.2018
    auf EMF:data seit: 17.08.2019
    Autor: Belpomme D*, Hardell L, Belyaev I, Burgio E., Carpenter DO.
    International
    Reviews/Übersichtsarbeiten

    Thermische und nicht-thermische Effekte auf die Gesundheit durch nicht-ionisierende Strahlung geringer Intensität: Eine internationale Perspektive.

    Belpomme D | 2018 | Thermal and non-thermal health effects of low intensity non-ionizing radiation: An international perspective. | Environmental Pollution 242 (2018) 643e658 | doi:10.1016/j.envpol.2018.07.019
    Veröffentlicht: April 2013
    auf EMF:data seit: 17.08.2019
    Autor: Davis DL*, Kesari S, Soskolne CL, Miller AB, Stein Y.
    USA
    Reviews/Übersichtsarbeiten

    Schwedischer Review stützt die Schlussfolgerung, dass die Strahlung von Mobiltelefonen und schnurlosen Telefonen ein wahrscheinliches Karzinogen für den Menschen ist.

    Davis DL | 2013 | Swedish review strengthens grounds for concluding that radiation fromcellular and cordless phones is a probable human carcinogen. | Pathophysiology 2013; 20 (2): 123-129 | doi:10.1016/j.pathophys.2013.03.001

    ElektrosmogReport

    Ab März 2019 finden Sie hier die Ausgaben des ElektrosmogReport.
    25. Jahrgang Nr. 1

    Ausgabe März 2019

    Der Fachinformationsdienst ElektrosmogReport wertet seit 25 Jahren die Forschung im Bereich der Nieder- und Hochfrequenz aus. Mit der Ausgabe März 2019 gingen alle Rechte am ElektrosmogReport an diagnose:funk. Näheres entnehmen Sie bitte der Titelseite dieser Ausgabe.

    25. Jahrgang Nr. 2

    Ausgabe Juni 2019

    Mobilfunkwirkung einer Basisstation ● Übersichtsarbeit zum Thema HF-EMF ●  Wirkungen von Mikrowellen auf das Gehirn ● Wirkungen von Mikrowellen ● Die menschliche Haut als Sub-Thz-Empfänger - Stellt 5G eine Gefahr dar oder nicht? Beim Download hoffen wir auf Ihre Spende.

    Neue Dokumentationen auf EMF:data

    Veröffentlicht: 01.12.2018
    auf EMF:data seit: 24.03.2019
    Herausgeber: Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG
    Deutschland
    Fachartikel

    Risiko Mobilfunk - Blick in die Forschung: Gesundheitsschäden durch WLAN- und Mobilfunkstrahlung.

    WLAN und Mobilfunk wurden von Industrie und Politik konsequent in alle Lebensbereiche eingeführt, vom Klassen- bis zum Schlafzimmer, mit gesundheitlichen Folgen.
    Veröffentlicht: 01.01.2019
    auf EMF:data seit: 24.03.2019
    Herausgeber: Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG
    Deutschland
    Fachartikel

    Rückgang der Spermienqualität: Umweltmedizinische Ursachen.

    Handystrahlung, Schwermetallbelastungen, Pestizide: Umweltfaktoren stehen im Verdacht, die Spermienqualität zu schädigen – die Datenlage legt einen achtsamen Umgang damit nahe.

    Neue Informationen auf EMF:data

    Veröffentlicht: 24.02.2018
    Deutschland
    Autor: Christian Kreiß, Süddeutsche Zeitung
    Lobbyismus

    Forschungspolitik: Die gekaufte Wissenschaft

    "Unternehmen bestellen Studien, engagieren Professoren und finanzieren ganze Institute, die in ihrem Sinne forschen ...", der Artikel 'Die gekaufte Wissenschaft' der Süddeutschen Zeitung vom 24.2.18 deckt auf, wie Konzerne die Wissenschaft gezielt zur Optimierung ihrer Gewinne einsetzen können und unterstreicht die Recherchen von Prof. H. Lai und Dr. L. Slesin sowie das Studienergebnis der Universität Bern.
    Veröffentlicht: 24.11.2017
    Deutschland
    Autor: diagnose:funk
    Schäden durch Mobilfunk

    Beobachtungsleitfaden: Baumschäden durch Mobilfunkstrahlung

    Mit dem Beobachtungsleitfaden ‚Baumschäden durch Mobilfunkstrahlung‘, erstellt von Diplom-Forstwirt Helmut Breunig und der Ärztin Cornelia Waldmann-Selsam, wird mit Hilfe einer systematischen Analyse von Fotodokumenten und Zeitreihen der Blick für Schadbilder geschärft. Der Beobachtungsleitfaden gibt eine Orientierung an die Hand, eigene Beobachtungen zu machen.

    Über EMF:data

    Forschungsdatenbank zu Studien und Dokumentationen über die Auswirkungen elektromagnetischen Strahlung des Mobilfunks

    Die Datenbank ‚EMF:data‘ vermittelt einen Überblick über die Forschungslage im Bereich der nicht-ionisierenden Strahlung, wie sie von Mobilfunksendern, SmartPhones, TabletPCs, WLAN-Routern, DECT-Telefonen und anderen Anwendungen ausgesendet wird. Mehr erfahren

    Der Wissenschaftliche Beirat

    In Zusammenarbeit mit Fachwissenschaftlern und Experten wertet die Non-Profit-Organisation 'diagnose:funk' kontinuierlich die Studienlage aus. Die Mitglieder des Expertenbeirats bringen ihre Expertise ein und unterstützen bei der Überprüfung und Auswertung von Studienergebnissen. Mehr erfahren